Programm

 

Persönlichkeitsbildung

Persönlichkeitsbildung

Yoga und Karmendriyas

Die Organe des Handelns

In der Yogaphilosophie spricht man von den fünf Handlungsorganen, den Karmendriyas, die den Ausdruck unserer Innenwelt hin zur Außenwelt ermöglichen. Im Praxisteil dieses Seminars werden wir den Schwerpunkt auf die für die Asana-Praxis relevanten Karmendriyas „Arme/Hände“ und „Beine/Füße“ setzen. Das achtsame Wahrnehmen, Mobilisieren, Kräftigen, Dehnen, Entspannen und verfeinerte Ausrichten dieser Handlungsorgane in den unterschiedlichen Asanas schafft die Basis für ein reflektiertes und durch die ethischen Lehrsätze des Yoga (Yamas und Niyamas) geprägtes In-Kontakt-Treten mit der Welt. Dadurch soll zudem ein Zugang zu den yogischen Prinzipien Abhyasa (Übung/Aktivität) und Vairagya (Loslösung/Passivität) geschaffen werden. Anhand von grundlegenden und komplexeren Asanas und Pranayamas werden diese Zusammenhänge im Sinne von B.K.S. Iyengar erarbeitet, so dass alle Teilnehmer ihre Übungspraxis zu diesem Thema sinnvoll verfeinern und vertiefen können. In einem psychologischen Abendvortrag, der sich mit einem weiteren Karmendriya, dem „Mund“ widmet, wird genauer auf „gewaltfreie Kommunikation“ eingegangen. 

Hinweis: Für die Teilnahme wird Erfahrung mit Yoga oder einer anderen achtsamen Körperarbeit empfohlen. Wenn vorhanden, bitte rutschfeste Matte, Klötze, Gurt, und Yoga-Rolle mitbringen.

 

 

No. 20066

13.11.2020 bis 15.11.2020

Beginn 16.00 Uhr
Ende ca. 12.30 Uhr

Preis:

inkl. 2x Vollpension DZ 334,00 € / EZ 367,00 € ohne Zimmer 268,00 €

Referentinnen

Barbara Weiss
Staatlich geprüfte Masseurin, Yogasana-Yoga-Lehrerin SKA®, Leitung der Yogalehrer-Ausbildung Yogasana S.-Kneipp Akademie, Yoga-Studio in Aufkirch

Kristina Weiss
B. A. Innenarchitektur (Hons.), Yogasana-Yogalehrerin SKA®, Referentin in der Yogasana Yoga-Lehrer Ausbildung, Leitung Yogazentrum Schwabing, München

Renate Miethge
Dipl.-Psych., Psychologische Psychotherapeutin, Kaltental