Programm

 

Kunst - Literatur - Musik

Kunst - Literatur - Musik

Von der Revolution bis zum Kaiserreich

Deutschland von 1848–1871 Epochen europäischer Kultur

In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts befindet sich Deutschland auf dem Weg zum Nationalstaat. In Kunst und Kultur gibt es wichtige Aufbrüche: Während in der Bildhauerei noch der Klassizismus dominiert, erhält die Malerei der Spätromantik, beeinflusst von Frankreich, Konkurrenz durch eine realistische Sicht auf die Dinge; auch entstehen erste impressionistische Werke. Der technische Fortschritt führt zu einer enormen Weiterentwicklung der Architektur, die moderne Eisenkonstruktionen wie den Glaspalast neben historistische Bauwerke stellt. Heinrich Schliemann trägt wesentlich zur Entwicklung der Archäologie als Wissenschaft bei. In der Musik findet der Übergang in die Spätromantik statt, wobei die sogenannten Neudeutschen Liszt und Wagner den Konservativen um Brahms gegenüberstehen. Große Erzähler wie Fontane, Freytag und Storm bestimmen die Literatur; Humor und Satire in Wort und Bild, etwa von Wilhelm Busch, begleiten Politik und Gesellschaft.

Mit Ausnahme dieses Zeitraums war bislang von der Antike bis in die 1920er Jahre jede Epoche einmal Thema der Veranstaltungsreihe. Mit dieser Tagung wird die letzte Lücke geschlossen: Das bewährte Team der „Epochen Europäischer Kultur“ mit Thomas Krehahn, Katrin Holly sowie Marion und Markus von Hagen führt Sie durch eine Zeit, welche die politische und kulturelle Entwicklung Europas entscheidend prägte.

No. 18055

27.10.2018 bis 31.10.2018

Beginn 17.00 Uhr
Ende ca. 12.00 Uhr

Preis:

inkl. 4x Vollpension im DZ 489,00 € / EZ 541,00 € ohne Zimmer 357,00 €

Referierende

Marion von Hagen Dipl. Soz.
Referentin in der Erwachsenenbildung für Kunstgeschichte und Literatur, Gästeführerin, Münster/Westfalen 

Markus von Hagen M.A. M.A.
Referent in der Erwachsenenbildung für Kunstgeschichte, Literatur und Philosophie, Münster/Westfalen 
www.markusvonhagen.de

Katrin Holly M.A.
Freiberufliche Historikerin und Wissenschaftliche Mitarbeiterin Bezirksheimatpflege Schwaben, Augsburg 

Thomas Krehahn M.A.
Musikwissenschaftler, Pianist und Autor, München 
www.thomaskrehahn.de