Pressemitteilungen

 

Dienstag, 06.10.2020

PM: Frescobaldi, der große Römer

Lieder des 17. Jahrhunderts

Irsee (pm). Studio XVII, die Spezialisten für Musik der frühen Neuzeit, sind wieder in Irsee. Im Konzert am Samstag, 17. Oktober, führen Roland Götz und Cathrin Lange ihr Publikum ins Italien des 17. Jahrhunderts. Auf dem Programm stehen Kompositionen von Girolamo Frescobaldi. Am Hof der d’Este erfährt Frescobaldi seine musikalische Prägung. Als päpstlicher Organist ist er die meiste Zeit seines Lebens am Petersdom tätig; nur ein Aufenthalt von sechs Jahren am Hof der Medici in Florenz unterbricht diese Zeit. 
Im Jahr 1630 veröffentlicht Girolamo Frescobaldi zwei Arienbücher. Studio XVII präsentiert einen vielschichtigen Querschnitt daraus. Zudem wird ausgewählte Tastenmusik aus Frescobaldis Feder erklingen. Das Programm stellt einen römischen Komponisten vor, dessen Ruhm sich weit in den Norden ausbreiten sollte, bis hin zu Johann Sebastian Bach. Das Konzert findet im Kapitelsaal von Kloster Irsee statt und beginnt um 17 Uhr. Der Eintritt beträgt 20 €, ermäßigt 15 €.

Dr. Sylvia Heudecker, Studienleiterin
sylvia.heudecker@schwabenakademie.de