Programm

 

Geschichte

Geschichte

Max IV./I. Joseph, Montgelas und das „Neue Bayern“

Der Umbruch vom 18. auf das 19. Jahrhundert und die Schaffung des Neuen Bayern stellen wahrscheinlich die schärfste Zäsur dar, die die bayerische Geschichte kennt. Die territoriale Vergrößerung um die sogenannten neubayerischen Gebiete, die Veränderung hin zu einem paritätischen Staat mit gleichberechtigten Konfessionen, die grundstürzende Neuorganisation von Verwaltung und Bürokratie und schließlich noch die verfassungsmäßige Neuordnung im Zeichen der konstitutionellen Monarchie: Das sind Stichworte einer Dynamik der Veränderung, die in personeller Hinsicht mit Max IV./I. Joseph und Maximilian von Montgelas verbunden sind und im Vordergrund dieses Seminars stehen werden.

No. 14073

07.11.2014 bis 09.11.2014

Beginn 17.00 Uhr
Ende ca. 12.30 Uhr

Preis:

DZ 225,00 € / EZ 249,00 € ohne Zimmer 159,00 €

Referierende

Prof. em. Dr. Hans-Michael Körner
Historisches Seminar der Ludwig-Maximilians-Universität München, Lehrstuhl für die Didaktik der Geschichte.
Dr. Katharina Weigand
Historisches Seminar der Ludwig-Maximilians-Universität München, Akademische Oberrätin.
http://www.did.geschichte.uni-muenchen.de/personen/mitarbeiter/weigand_katharina/index.html

 

Anmeldung wurde geschlossen.