Programm

 

Kunst - Literatur - Musik

Kunst - Literatur - Musik

Aufbruch in die Neuzeit: Das unruhige 16. Jahrhundert in Mitteleuropa

Epochen europäischer Kultur

Im Jahr des Reformationsjubiläums wird mit dieser Tagung ein Blick auf das historische und kulturelle Umfeld dieses Ereignisses geworfen. Die Kunst, sowohl die Malerei als auch die Skulptur, steht in Dienst von Politik und Religion, findet aber auch Ausdrucksformen für ein neues Menschenbild. Am Beispiel Karls V. wird das Verhältnis des Herrschers zur Kunst beleuchtet. In dieser Zeit entsteht aber auch neue geistliche wie weltliche Musik. Die Geistesgeschichte, Politik und nicht zuletzt der Humor entwickeln bislang nie dagewesene, geradezu revolutionäre Ideen, zu deren Ausbreitung die Erfindung des Buchdrucks wesentlich beiträgt.

Das bewährte Team der „Epochen europäischer Kultur“ mit Thomas Krehahn sowie Marion und Markus von Hagen, erstmals ergänzt durch die Historikerin Katrin Holly, wird Sie durch ein ereignisreiches Jahrhundert führen, das entscheidend für die Entwicklung Europas in der Neuzeit war.

 

No. 17061

02.11.2017 bis 06.11.2017

Beginn 17.00 Uhr
Ende ca. 12.00 Uhr

Preis:

DZ 488,00 € / EZ 536,00 € ohne Zimmer 356,00 €

Referierende

Marion von Hagen Dipl. Soz.
Studium der Anglistik, Kunstgeschichte und Sozialarbeit, Arbeit in der Erwachsenenbildung, Gästeführerin, Münster/Westfalen.

Markus von Hagen M.A. M.A.
Referent in der Erwachsenenbildung (Kunstgeschichte, Literatur, Philosophie), Münster/Westfalen.
www.markusvonhagen.de

Katrin Holly M.A. 
Historikerin, Wissenschaftliche Mitarbeiterin beim Bezirk Schwaben, Augsburg.

Thomas Krehahn M.A.
Musikwissenschaftler, Pianist und Autor, München.
www.thomaskrehahn.de