Programm

 

Künstlerische Praxis

Künstlerische Praxis

Posamentenknöpfe nach schwäbischen Vorbildern

Mit Nadel, Faden und hölzernen Rohlingen entstehen durch Wickeln, Weben, Nähen und Sticken besondere Schmuckstücke: filigrane Posamentenknöpfe. Deren Herstellungsart war nahezu vergessen – bis die Trachtenberatungsstelle des Bezirks Schwaben aus Krumbach sie wieder aus dem Dornröschenschlaf weckte. Das dortige Kleidungsarchiv bewahrt u.a. originale schwäbische Männerwesten des 19. Jahrhunderts mit spannenden quadratisch und kreuzförmig gemusterten Knöpfen, die im Seminar als Anregung dienen. Von detailgenauen Fotografien der alten Knöpfe ausgehend, erlernen Sie zunächst den gewickelten Ottobeurer Knopf. Danach steigern Sie sich und wagen sich ans Muster-Einweben in verschiedenen Varianten, um schließlich die prächtige Knopfeinfassung aus Languettenstichen anzugehen. Am Ende sind Sie in der Lage einen komplexen Knopf nach Rieser Art anzufertigen oder freie Interpretationen der historischen Techniken umzusetzen. Durch die erforderliche Achtsamkeit und die spielerische Arbeit mit Farben eignet sich das Knopfmachen prima zum „Runterkommen“ und ermöglicht Ihnen eine bunte Auszeit vom Alltag. Die Knöpfe lassen sich übrigens nicht nur als klassischer Verschluss verwenden, sondern bieten auch wunderbare Möglichkeiten für kreative Weiterverarbeitungen zu Schmuck und Accessoires.

Hinweis: Eine Liste mit den benötigten Dingen wird rechtzeitig vor Kursbeginn verschickt. Teilnehmende können eigenes Material verwenden. Von der Referentin kann weiteres im Kurs käuflich erworben werden.

 

No. 19016

08.03.2019 bis 10.03.2019

Beginn 17.00 Uhr
Ende ca. 12.30 Uhr

Preis:

inkl. 2x Vollpension im DZ 309,00 € / EZ 339,00 € ohne Zimmer 243,00 €

Referentin
Sandra-Janine Müller
Mitarbeiterin der Trachtenkulturberatung des Bezirks Schwaben, Krumbach