Programm

 

Konzerte - Abendvorträge

Konzerte - Abendvorträge

Schreiben in einer immer komplexer werdenden Welt:

Wie erzählen moderne Autor/innen?

Der Erzähler in traditionellen Erzählungen, Novellen und Romanen sieht und lenkt seine Figuren, vor allem den Helden, wie ein olympischer Gott: überlegen, sicher, von oben herab, unfehlbar. Dahinter verbirgt sich nicht nur ein gesichertes, festes Weltbild, der Glaube an eine übersichtliche und deutbare Welt, sondern auch die Vorstellung vom Menschen als der absoluten Sinnmitte dieser Welt. In der Moderne hat sich dieses Welt- und Menschenbild fundamental gewandelt: An die Stelle einer überschaubaren Welt tritt eine Welt, die sich in ihrer Komplexität, ihrer Undurchschaubarkeit letztlich jeder Deutung entzieht. Das ist nicht ohne gewaltige Auswirkungen auf das Erzählen in der Moderne bis in unsere Tage geblieben. Diese erzählerischen Auswirkungen und die damit verbundenen neuen Erzähltechniken bilden das zentrale Thema des Vortrags.

Hinweis: Der Vortrag findet im Rahmen des Seminars „Wie wird heute erzählt? Formen und Techniken modernen Erzählens“ statt, siehe https://www.schwabenakademie.de/cms/programm/kunst-literatur-musik-theater/details/article/wagners-erloesungswerk-kopie-1/

No. -

22.11.2019

Beginn 20.00 Uhr
Ende ca. 21.30 Uhr

Preis:

Eintritt 5,00 €

Referenten

Prof. Dr. Mario Andreotti
Dozent für Neuere Deutsche Literatur an der Universität St. Gallen und der Fachhochschule für Angewandte Linguistik in Zürich, Mitglied verschiedener Preisgerichte für Literatur, Sachbuchautor, Eggersriet/Schweiz