Programm

 

„Irseer Pegasus“

„Irseer Pegasus“

19. Irseer Pegasus

Der Irseer Pegasus richtet sich an Autor/innen, die Prosa oder Lyrik schreiben und bereits publiziert haben. Sie sind eingeladen, sich mit einem Erzähltext oder Gedichten zu bewerben.

Das Autorentreffen mit Workshop und Rahmenprogramm fördert die literarische Diskussion. Die gemeinsame, kollegiale Texterörterung und das Literaturfachgespräch stehen im Mittelpunkt. Das Autorentreffen will darüber hinaus das Geschehen auf dem Literaturmarkt beleuchten und die Vernetzung der Schreibenden untereinander verstärken.

Die öffentliche Verleihung zweier Literaturpreise bildet den Höhepunkt des Autorentreffens. Der Autorenpreis Irseer Pegasus ist mit 2.000 € dotiert; die Teilnehmenden vergeben ihn unter sich. Der Jurypreis Irseer Pegasus, der ebenfalls mit 2.000 € dotiert ist, wird von der Jury vergeben.

Die Schwabenakademie Irsee und der Verband Deutscher Schriftsteller (VS) in Bayern veranstalten gemeinsam das Autorentreffen Irseer Pegasus.

 

Hinweis: Anmeldeschluss für die Teilnahme als lesende/r Autor/in ist Mitte Oktober 2016.

Wer als Gasthörer/in teilnehmen möchte, kann sich unbefristet anmelden. Allerdings steht nur eine begrenzte Anzahl an Gasthörerplätzen zur Verfügung. Gasthörer nehmen am gesamten Programm des Irseer Pegasus teil, sie haben allerdings kein Rederecht in der Diskussion über die Beiträgertexte.

 

Für weitere Informationen zum Autorentreffen und zur Teilnahme am 19. Irseer Pegasus nutzen Sie die Website www.irseer-pegasus.de

No. 17001

06.01.2017 bis 08.01.2017

Beginn 13.00 Uhr
Ende ca. 14.00 Uhr

Preis:

DZ 182,00 € / EZ 199,00 € Hörerpreis 80,00 €

Jury

Dr. Ulrike Draesner
Schriftstellerin, Übersetzerin, Berlin. 

Dr. Sylvia Heudecke
Studienleiterin Schwabenakademie Irsee (Projektleiterin).

 

Dr. Thomas Kraft
Vertreter des Verbands Deutscher Schriftsteller (VS) in Bayern, Autor, Lektor, Herausgeber, Literaturveranstalter, Herrsching am Ammersee.

 

Markus Orths
Autor von Romanen, Erzählungen und Hörspielen, Karlsruhe.

 

[bitte: Pegasus-Logo und VS-Logo einfügen] 

Der Irseer Pegasus richtet sich an Autor/innen, die Prosa oder Lyrik schreiben und bereits publiziert haben. Sie sind eingeladen, sich mit einem Erzähltext oder Gedichten zu bewerben. 

Das Autorentreffen mit Workshop und Rahmenprogramm fördert die literarische Diskussion. Die gemeinsame, kollegiale Texterörterung und das Literaturfachgespräch stehen im Mittelpunkt. Das Autorentreffen will darüber hinaus das Geschehen auf dem Literaturmarkt beleuchten und die Vernetzung der Schreibenden untereinander verstärken.

 

Die öffentliche Verleihung zweier Literaturpreise bildet den Höhepunkt des Autorentreffens. Der Autorenpreis Irseer Pegasus ist mit 2.000 € dotiert; die Teilnehmenden vergeben ihn unter sich. Der Jurypreis Irseer Pegasus, der ebenfalls mit 2.000 € dotiert ist, wird von der Jury vergeben.

 

Die Schwabenakademie Irsee und der Verband Deutscher Schriftsteller (VS) in Bayern veranstalten gemeinsam das Autorentreffen Irseer Pegasus.

Hinweis: Anmeldeschluss für die Teilnahme als lesende/r Autor/in ist der 20. Oktober 2016.

 

Wer als Gasthörer/in teilnehmen möchte, kann sich unbefristet anmelden. Allerdings steht nur eine begrenzte Anzahl an Gasthörerplätzen zur Verfügung. Gasthörer nehmen am gesamten Programm des Irseer Pegasus teil, sie haben allerdings kein Rederecht in der Diskussion über die Beiträgertexte.

Für weitere Informationen zum Autorentreffen und zur Teilnahme am 19. Irseer Pegasus nutzen Sie die Website www.irseer-pegasus.de

[Sponsoren einfügen, vgl. Website:

 

 

- Logo Sparkassenbezirksverband

 

- VS

 

- Kultusministerium

 

- Taxi Frank]

 

 

 

Rahmenprogramm

 

Siehe dazu auch S.#

Literarische Sonntagsmatinee, 8. Januar 2017, 10.00 Uhr

 

Die Literarische Sonntagsmatinee gehört mittlerweile zum festen Bestandteil des Autorentreffens Irseer Pegasus. Sie bildet neben der Preisverleihung den öffentlichen Teil des Programms. Zur Literarischen Sonntagsmatinee laden wir eine bedeutende Persönlichkeit des literarischen Lebens ein, etwa aus der Literaturkritik oder dem Verlagswesen. Im moderierten Gespräch gibt der prominente Gast fachkundigen Einblick in aktuelle Entwicklungen des Literaturbetriebs.

Moderation: Sylvia Heudecker

Preisverleihung, 8.1.2017, 11.30 Uhr

Die zwei Preise des Irseer Pegasus werden im Rahmen einer festlichen, öffentlichen Veranstaltung verliehen. Sie werden von Bezirkstagspräsident Jürgen Reichert übergeben. Die ausgewählten Autor/innen lesen aus ihren Texten.

 

 

Anmeldung wurde geschlossen.