Programm

 

Kunst - Literatur - Musik

Kunst - Literatur - Musik

Jacques Offenbach und das Zweite Kaiserreich

Seine Werke repräsentierten, spiegelten und kritisierten in einzigartiger Weise seine Epoche, den Aufstieg und den Absturz Napoleons III. ebenso wie die Welt Baudelaires und der Vorläufer der Impressionisten. In seinen Operetten und in seiner großen Oper „Hoffmanns Erzählungen“ verknüpfte er den deutschen Geist der Romantik mit französischem Esprit – eine spritzige und geistreiche Mischung, der wir uns in diesem Seminar zum Jahresbeginn 2020 und zum Abschluss des Offenbach-Jahres 2019 auf amüsante und zugleich ernste Weise nähern wollen. Vom Göttervater Jupiter bis zur armen Straßensängerin, von der Halbweltdame bis zur singenden und tanzenden Puppe reicht der Reigen seiner Figuren, die musikalisch und in Aufführungsproben näher betrachtet werden. Auf diese Weise enthüllt sich uns das faszinierende Panorama einer Stadt und einer Gesellschaft im tiefgreifenden Umbruch.

 

Hinweis: Am Sonntag, 12.1.2020, findet ab 10.00 Uhr die Literarische Sonntagsmatinee mit Terezia Mora statt. Im Anschluss folgt die Verleihung des Literaturpreises Irseer Pegasus.

 

 

 

No. 20004

10.01.2020 bis 11.01.2020

Beginn 15.00 Uhr
Ende ca. 16.30 Uhr

Preis:

inkl. 2x Vollpension DZ 154,00 € / EZ 169,00 € ohne Zimmer 121,00 €

Referent

Dr. Ulrich Scheinhammer-Schmid
Germanist und Historiker, Autor und Referent, Neu-Ulm