Programm

 

Philosophie - Religion

Philosophie - Religion

„Ich bin ein freier Mensch“

Philosophisches Seminar

In der gesamten Geschichte der Philosophie wurde und wird die Bestimmung des Menschen überwiegend vom „Logos“ her gedacht, also von Vernunft und Sprache. Dass sich der Mensch durch Vernunftbegabung grundsätzlich etwa vom Tier unterscheidet, ist auch außerhalb der Philosophie eine weit verbreitete Auffassung. Doch kommt dabei eine wesentliche Dimensionen zu kurz: die Einzigkeit des Einzelnen. In diesem Seminar soll deshalb eine andere Perspektive aufgezeigt werden. Die Bestimmung des Menschen soll von der Freiheit her gedacht werden: nicht allgemein, sondern je persönlich. Als ein Wesen, das sich und andere fragt: Wer bist du? Einerseits finden wir uns wie verloren im punktuellen Hier und Jetzt innerhalb der grenzenlosen Weite von Raum und Zeit, in Welt und Geschichte. Anderseits trifft uns im Gewissen unausweichlich ein schweigender Anspruch, der jeden/jede als ihn/sie selbst meint. In den Schöpfungsreligionen weiß der/die Glaubende sich bei einem Namen gerufen, der in Gottes Hand geschrieben ist.

Hinweis: Vortrag „Ich bin ein freier Mensch“ - Sind wir frei und was besagt das?
siehe
 www.schwabenakademie.de/cms/programm/konzerte-abendvortraege/details/article/ich-bin-ein-freier-mensch-1. 

No. 17012

24.02.2017 bis 26.02.2017

Beginn 17.00 Uhr
Ende ca. 12.30 Uhr

Preis:

DZ 239,00 € / EZ 263,00 € ohne Zimmer 173,00 €

Referent

Prof. Dr. Jörg Splett 
Philosophisch-Theologische Hochschule Sankt-Georgen, Frankfurt am Main; Hochschule für Philosophie München.

Anmeldung wurde geschlossen.