Programm

 

Konzerte - Abendvorträge

Konzerte - Abendvorträge

Hamburger Ratsmusik

Der König tanzt: Musik am Hof von Versailles

In unseren Augen ist es heute kaum vorstellbar: ein Staatsmann, der tanzt, der fast ebenso viel Zeit mit Musik und Tanz verbringt wie mit Regieren, der in ungeheurem Maße diese Künste unterstützt, fördert, voranbringt. Ludwig XIV. erhielt seinen Beinamen „Sonnenkönig“, nachdem er im „Ballet royal de la nuit“ mehrere Male zwischen dem 23. Februar und 16. März 1653 selbst in der Rolle der aufgehenden Sonne tanzte, namentlich als Apollon. Der königliche Tanzmeister und Hofkomponist Jean Baptiste Lully schuf im Auftrag seines Herrn prachtvolle Opern und Ballette, die in Versailles zelebriert wurden. Die besten Musiker Frankreichs fanden sich hier ein, darunter François Couperin und der Gambist Marin Marais. Ganz Europa schaute auf den französischen Hof, auf den Glanz des Sonnenkönigs. Das Ensemble Hamburger Ratsmusik bringt diesen alten Glanz wieder zum Leuchten und lässt jene faszinierende Musik erklingen, die den König tanzen machte.
Die Geschichte der Hamburger Ratsmusik reicht bis ins 16. Jahrhundert, sie ist verbunden mit so berühmten Musikern wie Georg Philipp Telemann und Carl Philipp Emanuel Bach. 1991 knüpfte Simone Eckert an diese Tradition an und belebte sie seitdem mit Hingabe und Enthusiasmus.

No. -

16.06.2018

Beginn 19.30 Uhr
Ende ca. 21.30 Uhr

Preis:

Eintritt 15,– €, Schüler und Studenten 8,00 €

Vorverkauf/Anmeldung

Schwabenakademie Irsee
Tel. 08341 906 662
E-Mail: buero@schwabenakademie.de


Künstler

Simone Eckert Diskant, Bassviola da gamba
Ulrich Wedemeier Theorbe, Barockgitarre
Anke Dennert Cembalo
www.hamburger-ratsmusik.de