Programm

 

Geschichte

Geschichte

Der Dreißigjährige Krieg

28. Arbeitstagung der Historischen Vereine und Heimatvereine in Schwaben

Die Arbeitstagungen der über 150 Historischen Vereine und Heimatvereine sind eine Info-Börse der regionalgeschichtlichen Forschung und Kulturarbeit in Schwaben. Die Vereine präsentieren ihre Arbeit, neue Forschungsprojekte werden vorgestellt.
In diesem Jahr wird an das Ende des Dreißigjährigen Krieges 1648 in vielen Orten erinnert. Im Rahmen der Tagung stellen die Historischen Vereine und Museen, die um einen Beitrag gebeten wurden, die Ereignisse vor Ort und die tiefen Spuren in der Geschichte dar. Das Themenspektrum reicht von den Städten und Märkten bis zu den Dörfern und Klöstern. Das vordem reiche Schwaben war Schlachtfeld, kaum handlungsmächtiger Akteur.
Die Tagung will den Vereinen und Museen Anregungen bieten, wie man vor Ort an das damalige Geschehen erinnern kann.

No. 18006

27.01.2018

Beginn 09.00 Uhr
Ende ca. 17.00 Uhr

Preis:

1x Mittagessen, ohne Zimmer 19,00 €

Leitung

Dr. Peter Fassl, Heimatpfleger des Bezirks Schwaben, Augsburg
Prof. Dr. Wolfgang Wüst, Vorsitzender des Historischen Vereins von Schwaben, Augsburg